Stoepsel sammeln


Direkt zum Seiteninhalt

3 Monate später

"Abgedrehtes"

Die Kameraden von der BTF NÖ Landhaus haben schon 2 große Kartons und 1 Einkaufssack gesammelt und im Pueblostudio abgegeben. Vom Amt und von zuhause bzw. von der Feuerwehr habe ich in etwa einen großen Sack zusammenbekommen, wenn ich alles zusammenrechne.
Eine sehr nette Dame, die im Power Plate-Studio (meinem 2. Fitnessstudio) trainiert – Frau Brigitte Schreiter – hat die Sammlung gleich auf ihre Dienststelle, den ÖGB in St. Pölten, sowie auf die NÖ Landesberufsschule ausgedehnt und so konnte ich heute von ihr 6 große Säcke abholen, die ich zur Spedition Schenker bringe.
Der engagierte Herr, der in St. Pölten sozusagen als erster bei Herrn Gerhard Dorfer im Pueblo-Studio die Sammlung initiiert hat, heißt Bernhard Membir und arbeitet bei der Spedition Schenker – er veranlasst ja dann den Weitertransport.

Das Sammeln geht natürlich weiter …Weiterhin viel Erfolg!
Liebe Grüße aus St. Pölten Angelika Beroun-Linhart

also liebe leute!
seit ca einem jahr sammle ich in wien und nö für eure wunderbare aktion und löse viel begeisterung aus.ich bin tanzlehrerin und habe selbst einen verein "falta"-hilfsprojekte für kinder in not. daher freut es mich, wenn ich auch anderen organisationen helfen kann.in arbeite in schulen und tanzstudios und überall sammeln die leute und bringen ihre sackerl und säcke voll kapseln mit.sogar in unserem rumänischen kinderhaus, das wir betreuen, sammeln die kinder und jugendlichen begeister. sie freuen sich, dass sie, obwohl sie so viel ärmer als die menschen hier sind, trotzdem helfe können.also nur weiter so und ich freue mich über infos und werde auch mein sammlungen zum lehner bringen, da ich in der nähe wohne und mein kofferraum immer voll ist mit stöpseln.mit fotomaterial kann ich noch nicht dienen, doch ich denk dran und schicke was, sobald ichs hab.weiters gutes gelingen..hoch leben die menschen mit dem sog. "sozialgen"herzlichst gitti k.

Als ich vor einiger Zeit zum ersten mal in der Zeitung über die Sammelaktion für die kleine Lara gelesen habe ich gleich alle Freunde und Bekannte kontaktiert und ersucht, ab jetzt Flaschenstöpsel zu sammeln anstatt sie wegzuwerfen (es tut niemandem weh der Deckel runter zu schrauben und in einem Kübel oder so zu sammeln. Jetzt bekomm ich von allen meinen Sammlern immer wieder viele Stöpsel, die ich dann zur Sammelstelle bringe. Da ist schon einiges zusammengekommen (gewogen hab ich es nie bis jetzt aber es ist ein ziemlich stolze Menge =)) und wir sammeln weiter!! Mein Herz erwärmt sich, wenn ich lese, wie fleißig und hilfsbereit die Menschen sind und sich dafür einsetzen, dass das Leben für Lara und ihre Eltern (zumindest ein bisschen) leichter gemacht wird. Ich werde mich weiterhin für euch einsetzen!!
Viele Grüße und auch einen ganz lieben Gruß an LARA!-
Bianca G.

Hallo liebes Stöpselsammelteam!!!!!!!!
Leider geht dass Sammeln etwas schleppent dahin. Von einem 120 l Sack kann keine Rede sein. Aber ich werde mich benühen das Ziel zu erreichen.
Danke Adelheid.

Ich war mit einer größeren Fuhre Stöpsel unterwegs, am Beifahrer-Sitz eine Große Bäcker-Kiste - natürlich voll mit Stöpsel. Bei einer roten Ampel rechts neben mir ein Paket-Zusteller, trinkt ganz schnell sein Mineralwasser, danach ruft er mir durchs offene Fenster rüber - "Geht das? " und schmeisst seinen Stöpsel in die Kiste. - Eine Geschichte, die das Leben schreibt.
Peter M.

liebes team!, hab grad zu fr.lehner einige grosse schwarze säcke voller stöpsel gebracht.
einer davon stammt aus einem kleinen rumänischen dorf, in dem unser verein"falta" verschiedene projekte unterstützt.
die kinder dort sind so stolz, dass es irgendetwas gibt womit sie, den ihrer wahrnehmung nach reichen österreichischen kindern, helfen können.
ist doch eine schöne wahre geschichte.
nur weiter so, wir sind doch einige,die gerne helfen!
liebe grüsse gitti k.

Pizzaeria Petzenbär aus Bleiburg:
Bei uns in der Pizzeria Petzenbär wird viel gesammelt. Wir bekommen laufend von unseren Gästen Stöpsel und dies freut uns sehr!
Es ist schön mit anzusehen wie sich die Leute bzw. unsere Gäste engagieren bzw. mithelfen und wir finden einfach, das es eine sehr gute Idee ist. Wir hoffen dadurch, dass es der kleinen LARA bald wieder gut geht und wünschen Ihr wirklich ALLES ALLES GUTE!

Man kann zu jeder Zeit die Stöpsel zu uns bringen.


Weitgereist aus Holland: Ank und Fred OOR, jahrelange Stammgäste, die immer wieder mit Stöpseln aus Ihrer Heimat kommen.

LINDA KOTNIK bringt von Ihrer Arbeitsstelle

HERMES PHARMA

immer wieder - kartonweise - Stöpseln mit.

Ihr und der Firma ein dickes, fettes
DANKESCHÖN, für's soooooo fleißig Sammeln.

Echt super Klasse!


Elisabeth Lienbacher aus GOLLING
Seit ca 1 Jahr beteiligen uns auch wir in Golling an der Salzach ( Land Salzburg ) an der Stöpsel-Sammelaktion.Durch meine Freunde, die Familie Inzko in Suetschach wurde ich auf die Aktion aufmerksam und ich habe angefangen in unserem Kirchenchor
„im Kleinen" zu sammeln. Viele von unserem Chor haben halt die angefallenen Stöpsel aus ihrem Haushalt mitgebracht und ich
hab`sie, wenn ich einen Besuch in Kärnten gemacht habe zu Marija Inzsko mitgenommen. Marija hat mir laufend Info`s ( z.B. Zeitungsausschnitte ) über die Aktion geschickt und sie hat mich mit ihrer Sammlerfreude richtig „angesteckt“ !
Die Schwierigkeit habe ich aber doch gesehen, größere Mengen der Stöpsel nach Kärnten zu bringen. Ich wurde aber bei uns in Golling fündig. Unser Müllermeister Gerhard Wieser von der Lerchenmühle liefert öfters seine Produkte nach Kärnten. Nun dürfen wir die gesammelten Stöpsel in der Mühle „ zwischenlagern“ und wenn er wieder eine Kärnten-Fuhre macht, nimmt er die Säcke mit bis zum Lagerhaus nachGmünd. Dort ist man auch sehr zuvorkommend und lagert die Säcke bis sie von einem Kärntner Frächter weitertransportiert werden. Nachdem es mit dem Transport so gut passt, habe ich nun „Gas" gegeben: Die allerfleißigsten Sammler sind die Kinder in der Volksschule Golling und im Kindergarten. Einfach super! In der Hauptschule wurde mir versprochen ab Schulbeginn im Herbst zu sammeln. Fleißig gesammelt wird auch im Seniorenheim, im Fußballer-Lokal, im Eisschützen-
und Tennisstüberl und in einigen Gaststätten. Auch bei den Ausflugsfahrten unseres Busunternehmers wird gesammelt. Nach wie vor, natürlich auch bei uns im Chor. Ende Juli war wieder unser traditionelles Feuerwehrfest und auch die Feuerwehrler haben mitgemacht. Es ist eine richtige Freude, dass eigentlich jeder „ja" sagt zum Mitmachen, nur muß ich halt schon noch sehr dahinter-sein, damit nicht darauf vergessen wird!
Einige meiner Freundinnen aus den Nachbargemeinden Kuchl und Oberalm habe ich auch schon „angesteckt“ und es beginnt auch dort schon das Sammeln! Vorläufig wurden bereits 7 große Säcke voll nach Gmünd gebracht. 6 Säcke voll warten schon
wieder auf die Lieferung. Mit freundlichen Grüßen nach Kärnten. E L
.

Stöpsel können ja auch noch anders verwendet werden.
Und wenn das Schmuckstück nimmer gefällt, kann's ja immer noch zur Sammlung kommen.

Danke für die KREATIVITÄT an Fr. Elisabeth!

Start | Abgabestellen | "Abgedrehtes" | Abholungen Wien uU | Archiv2012 | Archiv2013 | Der Verein | Diagnose + Erfolge | Direkt-Spenden | Downloadbereich | Fan-Artikel | Formulare | FotoEcke | Gästebuch | Ihre Frage | Logistik | NewsTicker | Pressespiegel | Sammeln | Schulen/Horte/KiGa | Sponsoring | Wiesenmarkt | Impressum | Sitemap


Untermenü

18 Apr 2014
Counter
Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü